Home » SEINE UNGLAUBLICHEN GESCHICHTE » Der Ausgang aus der Box

Der Ausgang aus der Box

Woodns genommen eine unwiderrufliche Entscheidung ..

Woodns genommen eine unwiderrufliche Entscheidung .. - WOODNS

 

 


Das war im Jahr 1975, und wir waren im Frühjahr. Woodns genommen eine unwiderrufliche Entscheidung: Er erklärt der Welt, und er schwor sich, dass von diesem Tag, als er die meisten seiner Werke malte draußen, außerhalb seiner Box-Office, in der Mitte der Menschen und der Natur. Gekauft ein Stativ aus Metall, Faltung und rot, und mit diesem Zubehör begann ein neues Abenteuer. Abenteuer, die mehr als 30 Jahre gedauert hat, bis zu dem Tag seines Todes. Er war so begeistert von etwas, das sogar ein Gedicht gewidmet, nur an seiner Staffelei aufgeregt. (Klicken Sie hier)

So, Tag für Tag, fing er an, im Freien zu malen. Nicht aus Angst vor der sommerlichen Hitze oder extreme Kälte des Winters. Besonders liebte es, die alten Gebäude der Stadt, die ältesten darzustellen. Kirchen, Dörfer, insbesondere alte Gerichte, Ansichten, wo das Wetter unerbittlichen Vergangenheit, wo die Farbe der Materialien und die sanften Stimmen der Männer wurde leise nur in Ruinen erhalten hatte war, aber er mit seiner Magie Bleistift die ridonava Leben, wieder die alte Licht, manchmal Einfügen von Zeichen in Übereinstimmung mit den Einstellungen der Zeit. Durch die Inszenierung die Wechselfälle jener Menschen, die Wiedergabe der Leistungen überflüssig, indem sie ihnen neue Animation und Bewegung. Damit die Wiederherstellung jene Räume zu seinem früheren Glanz: Gebäude und historische Bereiche wurden manchmal für den Abriss vorgesehen, um Platz für den modernen und neuen Komplexen zu machen. Schneiden Sie die Ecken und die Luke seiner Bleistifte verewigt sie halten einen unauslöschlichen Teil unseres historischen Gedächtnisses, die uns kleine Schnipsel des Lebens gelebt und weitergegeben. Anchors, die zusammen mit anderen Fragmenten, Form und Wert der wichtigen Mosaik unserer Herkunft.

Verschmähte es nicht, mitten in der Natur zu sein. Tatsächlich hielt er es für eine Mutter und eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Ich kopierte die Stimmungen und Situationen der flüchtigen Schönheit. Hauptgerichte, dass nur sie weiß, wie zu dienen. So entstanden emotionale Landschaften und völlig heterogen. Portraits von Seen Plätschern unter bleiernen Himmel, oder die gleichen Gewässer in der ruhigen mit klarem Himmel oder auf den Punkt Ende eines Sonnenuntergang von hellen Farben, oder sogar in der schüchterne Rosa der Morgendämmerung. Stadt schläft unter einer Decke aus Schnee, Bäume, herbstliche, Frühlingsblumen, die auffallen in grüne Wiesen, Feldern verbrannt Stroh-Aussicht von der Sommerhitze.

So war es, dass er seine Abenteuer begann, Segeln solo in den Meeren tobt Kunst.

Out, auch mit der Kälte des Winters: für Jobs wie diese gewidmet Como.

Out, auch mit der Kälte des Winters: für Jobs wie diese gewidmet Como. - WOODNS

1985 Schneefall (Schnee des Jahrhunderts) Öl auf Leinwand 120x100 cm (Privatsammlung F.&M.B.W.)

Bei der Arbeit an der frischen Luft.

Bei der Arbeit an der frischen Luft. - WOODNS

Damit, Tag für Tag, begann er nach draußen Woodns malen ...

Viale freudige Herbst.

Viale freudige Herbst. - WOODNS

Aquarell auf Baumwollpapier, 56x76 cm

Gebäude, die manchmal für den Abriss vorgesehen waren.

Gebäude, die manchmal für den Abriss vorgesehen waren. - WOODNS


Alten Fabrik Castagna (Como) Blood on cotton paper 50x35 cm (Privatsammlung F. & M.B.W.)

 

 

<<< Arbeit - Das Blut und Sepia >>>

Jutta Brandt-Stracke

Jutta Brandt-Stracke - WOODNS

New Entry , Marianna Mordocco

New Entry , Marianna Mordocco - WOODNS

Marianna Mordocco, Die "unsterblich und indiskret Charme Porträt.

Maurizio Caggiano "MAO"

Maurizio Caggiano "MAO" - WOODNS

Unter den verschiedenen Formen der Kunst, es ist eine sehr alte und edel. Wir freuen uns über BOXEN reden ...

WOODNS