Home » Dunkle Serie - Kommentar » Verlassenheit

Verlassenheit

Verlassenheit

Verlassenheit - WOODNS




Der dritte Tablette ist die Bedingung durch Waisenrente Aufgabe erlebt. Wie in der Website erwähnt, der Meister verlor bald seine Mutter. Vorzeitig vom Bösen hinterhältig und epochal, die Tuberkulose genommen. Er verschwand im Jahre 1942, in voller Weltkrieg, und im Alter von 48. Der Vater fand sich allein mit vier Kindern und ging in Deutschland arbeiten, in der deutschen Stahlindustrie. Wahrscheinlich wurde er deportiert (diese These durch die Erinnerung an einigen Verwandten unterstützt). Der "Künstler fand sich dann in der Einsamkeit und mehr gezwungen, in Zwang leben, innerhalb von Strukturen, die manchmal sehr unwirtlich. Viele Male ausgewichen. Das Gemälde bezieht sich wahrscheinlich auf einem dieser Gelenke, wo angesichts der Nähe das Meer erreicht. Und es flohen und fanden einen Moment der Ruhe, ein Waffenstillstand mit dem Rest der Welt, dann kriegführenden und feindselig. In diesem Rahmen ist ein Kindersitz dargestellt, in einer sehr typisch. Eine Haltung der Meditation, als ob in der fötalen Haltung, suchte ein Begriff unbewusst und natürlich jedes Lebewesen im Laufe ihres Lebens. Quell'involucro schützende, wir alle im Speicher, und wem vor allem die Schwierigkeiten, neigen wir dazu. Die "zusätzliche Absicherung wird durch die Felsen hinter ihr, und Kuvertierung vertreten. Das Gesicht der Kerl lässt trafelare seine Mühen, Leiden, so dass Müdigkeit oder Abnahme sind momentan aufhören. Der Kopf des jungen Mannes leicht geneigt, zeigt gerade ein Zeichen der Kapitulation und Resignation. Ein Moment der Ruhe, aus der Zeit vor den Wassern des Meeres. Das Thema dieser Darstellung, nämlich die Aufgabe, es ist immer noch ziemlich aktuell, und für die Menschheit als Ganzes und für jeden Einzelnen. Eine Vielfalt von der Vergangenheit in einigen entwickelten Gesellschaften wie der unsrigen, haben wir für die Realisierung dieser Veranstaltung, unterscheiden sich eine Reihe von Ursachen und Motivationen deutlich (in der Vergangenheit, Krankheit et Krieg), aber das gleiche identisch und verheerende Wirkung. Eine kranke Gesellschaft, in der jeder Mensch eignet sich einfach zu verlassen und aufgegeben werden. Man denke nur an die unzähligen Scheidungen et Trennungen, Ehefrauen und Ehemänner verstoßen, nicht an solche Kinder, die auf der Haut leben, wie eine neue und schwierige Situation zu sprechen. Elders verbannt Pflegeheimen, "obdachlos" von der Firma aufgegeben, Witwer, und der Tod entrissen ihren dear ... Die Beispiele sind endlos, wir alle hatten diese Bedingung, gerade geboren, Lösen aus dem Tierheim warmen, welche die Gebärmutter unserer Mutter war. Sicher, im Laufe unseres Lebens, dieses elende Situation, das ist die Aufgabe, sicherlich mehr Zeit wird wieder auftauchen. Und dies ist sicher wie der Tod. Wenn es passiert, wir hoffen, dass wir uns vor einem ruhigen und friedlichen, wo er sein Haupt hinlegen und finden einige "Frieden zu finden.


F.B.W.



<<< Meine Mutter - Gruppenfoto >>>




Jutta Brandt-Stracke

Jutta Brandt-Stracke - WOODNS

New Entry , Marianna Mordocco

New Entry , Marianna Mordocco - WOODNS

Marianna Mordocco, Die "unsterblich und indiskret Charme Porträt.

Maurizio Caggiano "MAO"

Maurizio Caggiano "MAO" - WOODNS

Unter den verschiedenen Formen der Kunst, es ist eine sehr alte und edel. Wir freuen uns über BOXEN reden ...

WOODNS